Energiekonzept Smart City Graz

Energievision für Graz 2050

Im Jahr 2050 befindet sich die Stadt Graz in einem nachhaltigen energetischen Gleichgewicht. Die benötigte Gesamtenergie (inkl. Mobilität, Produktion und Gewerbe) wird zu 100 % in der Region und aus erneuerbaren Energiequellen erzeugt. Die BürgerInnen kennen den Wert der Energie und handeln entsprechend bewusst und energieeffizient. Öffentliche Energiedienstleister stellen kostengünstig effiziente Infrastruktur zum Energieausgleich und zur Speicherung bereit.

Die „Energie-Vision Graz 2050“ wurde als Teil der Gesamtvision und im Rahmen eines interdisziplinären Stakeholder-Prozesses generiert.

> mehr Visionen

Energiekonzept Demoprojekt “Smart City Project Graz”

Das Energiekonzept hat den Anspruch, die Energie-Vision im Rahmen des Demoprojektes sichtbar zu machen.

Durch den Einsatz innovativer Technologien (Photovoltaik Grätzel-Zelle, Solarwärme und –kühlung sowie Mini-BHKW auf Basis Biomethan) kann ein Großteil des Energiebedarfs lokal generiert werden. Über eine lokale Energiezentrale findet das kundenseitige Energiemanagement sowie der Energieausgleich über die vorhandene Netzinfrastruktur statt – ergänzt um komplementäre Beteiligungsmodelle für eine 100 % erneuerbare Energiebilanz.

Energiezentrale

Im Zuge der Sanierung der Helmut-List-Halle ist die Errichtung einer Energiezentrale vorgesehen, die den ganzen Stadtteil mit Energie versorgen und CO2-neutral generieren wird. Gleichzeitig wird das Gebäude den Stadtteil akustisch abschirmen. Zentrales Entwurfsmotiv ist dabei die Verwendung der bereits genannten „Grätzel-Zellen“, die als Lärmschutzelemente sowohl in der Glaswand als auch in der Dachkonstruktion über dem Sockel eingesetzt werden.

Smart Energy Extranet

Das Energiekonzept „Smart Energy Extranet“ stellt ein innovatives Konzept für Energiedienstleister unter Berücksichtigung der Kunden bzw. Bürger dar.

Die Umsetzung und der Betrieb werden über ein Partnerschaftsmodell (PPP-Modell) organisiert. Nähere Informationen erhalten Sie bei

 

Energie Steiermark

DI Mathias Schaffer

mathias.schaffer@e-steiermark.com

 

 

Übersicht PPP-Modell – Errichtung und Betrieb „smart energy extranet“ auf Ebene eines Stadtquartiers

Als Investoren für die Umsetzung des Energiekonzeptes treten folgende Projektpartner auf: