SMART CITY GRAZ, Schwerpunkt: ÖFFENTLICHER RAUM
Auf dem Weg zu einem lebendigen öffentlichen Raum

 

· Vision Auf dem Weg zu einem lebendigen öffentlichen Raum I Warum, Wer, Wann, Wo
· Nachlese der Veranstaltungsserie I Infoabend am 22.Juni und Workshops am 23.Juni 2017
· Ergebnisprotokoll der Workshops I 23.Juni 2017, 14-17 Uhr

22.-23. Juni 2017 | vor.ort Waagner-Biro und Brauhaus Graz-Eggenberg

NACHLESE der Veranstaltungsserie

Welche Zwischennutzungen sind bis zum Baubeginn auf welchen Flächen im Stadtteil von und für Wen möglich und sinnvoll? Welche Konflikte und Potentiale ergeben sich aus der neuen Nachbarschaft? Oder aus dem geplanten Weg vom zukünftigen Park zu den Einfamilienhäusern in der Waldertgasse?

Antworten auf diese und andere Fragen wurden am Freitag 23. Juni im Rahmen von 3 Workshops an 3 Orten im wahrsten Sinne des Wortes vor Ort im Feld zum Thema “Öffentlicher Raum” diskutiert.

Dafür wurden im öffentlichen Raum des Projektgebietes Arbeitsstationen (inkl. Tisch, Sitzmöglichkeiten, Planmaterial etc.) an den betreffenden Orten der jeweiligen Fragestellungen und Themen errichtet.

Die Themenbereiche erstreckten sich von den Zwischennutzungen auf den Baufeldern Süd, Mitte und Nord bis zum Baubeginn, über die Veränderungen in der Waldertgasse, bis hin zu den Freizeiträumen und Spielplätzen für Kinder und Jugendliche.

Wir konnten an diesem Tag sehr konkret miteinander diskutieren und verschiedenste Facetten und neue Blickwinkel auf viele Planungsprozesse und Entscheidungen im öffentlichen Raum gemeinsam entdecken bzw. weiterdenken.

Nach dem konstruktiven Austausch trafen sich alle drei Arbeitsgruppen in der Basisstation rund um den Infocontainer vor.ort um gemeinsam ihre Ergebnisse zu reflektieren. Danach folgte ein gemütlicher Ausklang auf unserer Terrasse, wo man sich bei den leckeren hausgemachten Köstlichkeiten des ayurvedischen Kochs Daniel aus der Natur.Werk.Stadt. stärken konnte.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei den NachbarInnen, Unternehmen und Initiativen aus dem Stadtteil, dem Projektkonsortium und natürlich bei der Natur.Werk.Stadt, die uns an diesem Tag tatkräftig unterstützt hat, bedanken.

Schon am Abend zuvor, dem Donnerstag 22. Juni, wurde der aktuelle Planungsstand vom interdisziplinären Projektteam der Smart City Graz im Brauhaus Graz-Eggenberg präsentiert. Die Ergebnisse des Ideenwettbewerbs zur Gestaltung des künftigen öffentlichen Raumes standen dabei im Zentrum. Das Projektkonsortium sowie Vertreter der beiden Siegerprojekte (Freiland Umweltconsulting und Hohensinn Architektur einer- und AAPS-Atelier für Architektur Pilz und Schwarz andererseits) standen den Gästen darüber hinaus vor und nach den Präsentationen für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Auf einem Plakat wurden die wichtigsten Meilensteine der 5-jährigen Arbeit des Stadtteilmanagements vor.ort in Bezug auf BürgerInnenbeteiligung zum öffentlichen Raum zusammengefasst. Das Stadtteilmanagement vor.ort hat seit 2013 Anregungen und Ideen aus dem Stadtteil – von NachbarInnen, Initiativen, lokalen Unternehmen, ZielgruppenvertreterInnen, BesucherInnen – gesammelt, welche in die Auslobung für den Ideenwettbewerb zur Gestaltung des öffentlichen Raums miteingeflossen sind.

 

Photo credit: Johanna Bonsels, Natur.Werk.Stadt